Hohe Kosten

Fairrenta verdient an der Anlage auf jeden Fall.

Nebenkosten: Für Vertriebsprovisionen sowie Kosten der Konzeption und der Prospektherstellung kassiert die Firma von Anlegern rund 18 Prozent der Einlage.

Laufende Kosten: Die laufenden Kosten der Gesellschaft sowie die ­Kosten für Steuerberatung, Jahresabschluss und Hausverwaltung liegen bei knapp 19 Prozent der jährlich erzielten Nettomiete.

Kündigungskosten: Anleger, die ihren Beteiligungsvertrag vorzeitig kündigen, müssen eine Abgangsentschädigung von 19 Prozent der Gesamtein­lage zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 922 Nutzer finden das hilfreich.