Unter der Lupe Meldung

Angebot. Der Discounter Lidl bietet in seinem Online­shop (lidl.de) mehr als 30 Gold­münzen zu Preisen von rund 35 bis 2 500 Euro an. Es handelt sich in der Regel um Samm­lermünzen. In den Lidl-Filialen sind sie nicht erhältlich.

Vorteil. Einfacher Kauf bei einem seriösen Anbieter ohne Risiko.

Nachteil. Am Material­wert gemessen sind die Münzen sehr teuer. Zum Beispiel kostet die ein halbes Gramm leichte Gold­münze Ägypten Ramses II 69,99 Euro. Auf eine Fein­unze (31,1 Gramm) hoch­gerechnet, ergibt das fast 4 400 Euro. Stan­dardisierte Gold­münzen wie „Eagle“ oder „Maple Leaf“ kosten zurzeit am Markt je Fein­unze etwa 1 100 Euro. Die Gold­münze BRD 2012 100 EUR Aachener Dom, die im Lidl-Shop ab 769 Euro kostet, ist bei Internet-Anbietern wie westgold.de und degussa-goldhandel.de schon für deutlich unter 600 Euro zu haben. Die meisten billigen Münzen von Lidl sind nur aus 14-karätigem Gold und nicht – wie Eagle und Maple Leaf – aus 24-karätigem.

Finanztest-Kommentar. Die Gold­münzen von Lidl sind allenfalls für Sammler interes­sant. Wer Gold für die Geld­anlage will, kauft es besser und güns­tiger als Barren oder stan­dardisierte Münzen (siehe test.de/gold).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.