Nach Canon bietet nun auch Pentax eine digitale Spiegelreflexkamera für unter 1 000 Euro an. Das Gehäuse hat den Namen *ist Ds und bietet eine Auflösung von 6,2 Megapixel. Mit dabei ist das Zoomobjektiv SMC Pentax DA 18–55 mm (entspricht etwa 28 bis 85 mm im Kleinbildformat). Die Pentax speichert die Fotodaten auf SD-Memory-Karten und liefert sie über USB-2.0 an den Computer. An das Gehäuse können alle Pentax-K/AF2-, K/AF- und K/A-Objektive ange­schlos­sen werden, die älteren manuellen Objektive allerdings nur mit Funktions­einschrän­kungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 360 Nutzer finden das hilfreich.