Unrechtmäßige Bankgebühren: Wie sich Kunden erfolgreich wehren

Ärgerlich. Noch immer verlangen viele Banken von ihren Kunden unrechtmäßig Gebühren - etwa für die Änderung eines Freistellungsauftrags, die Auflösung eines Sparbuchs oder die Löschungsbewilligung der Grundschuld. Vor allem in der Immobilienfinanzierung kassieren sie von ihren Kunden für jeden Handschlag. Doch eine Finanztest-Leserumfrage zeigt: Wer sich wehrt, erhält fälschlich gezahlte Bankgebühren in der Regel zurück - zum Teil noch nach Jahren.

Finanztest sagt, wie es geht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1873 Nutzer finden das hilfreich.