307 Euro für einen unnötigen Rettungs­wagen­einsatz nach einem Auffahr­unfall muss ein Unfall­beteiligter nicht bezahlen. Auf Polizei­nach­frage hatte er über Schmerzen geklagt. Als der Rettungs­wagen kam, ging es ihm besser. Er musste nicht in die Klinik. Der Versicherer hat für den Rettungs­wagen­einsatz zu zahlen (Amts­gericht Winsen, Az. 16 C 1092/16).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.