Tipps

Wahrheit. Füllen Sie den Antrag für jede Versicherung wahrheitsgemäß aus. Vor allem in den Personenversicherungen können falsche Angaben schlimme Folgen haben. Der Versicherer kann vom Vertrag zurücktreten. Der Versicherte hat die Beiträge dann vergeblich bezahlt und erhält keine Leistung.

Hartnäckigkeit. Will der Versicherer Ihnen aufgrund von Vorerkrankungen oder Vorschäden keinen Vertrag anbieten, bleiben Sie hartnäckig. Fragen Sie bei vielen Unternehmen an. Die einzelnen Gesellschaften bewerten die Risiken manchmal unterschiedlich.

Probeantrag. In vielen Antragsformularen werden Sie gefragt, ob Sie zuvor schon einmal von einem anderen Versicherer abgelehnt worden sind. Wenn Sie unsicher sind, ob das Unternehmen Sie akzeptiert, bitten Sie darum, einen Probeantrag ausfüllen zu dürfen. Fällt der negativ aus, gilt das nicht als offizielle Ablehnung. Sie haben es beim nächsten Unternehmen dann vielleicht leichter. Allerdings lassen sich nicht alle Gesellschaften darauf ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 392 Nutzer finden das hilfreich.