So haben wir getestet

Im Test

57 Tarife für Assistance-Leistungen in der Unfall­versicherung für Senioren von 36 Anbietern. Die Tarife bieten Hilfs­leistungen für den Fall, dass jemand nach einem Unfall in seiner häuslichen Umge­bung bleiben möchte und seinen Alltag vorüber­gehend nicht mehr ohne Hilfe bewältigen kann. Zwölf Tarife enthalten ausschließ­lich Hilfs­leistungen und keine weiteren finanziellen Leistungen, 45 Tarife gibt es nur in Kombination mit einer Unfall­versicherung, die neben Hilfs­leistungen auch finanzielle Leistungen bei unfall­bedingter Invalidität bietet wie eine Kapital­leistung oder eine monatliche Rente.

Höchst­eintritts­alter

Angegeben ist das Höchst­alter, bis zu dem der Kunde maximal einen Vertrag abschließen kann.

Tarif

Angegeben ist der Tarif für 65-Jährige und 75-Jährige.

Tabelle

Empfehlens­wert sind Angebote, die den vorgegebenen Mindest­umfang bei den Hilfs­leistungen erfüllen und den Vertrag nicht beim Erreichen eines Höchst­versicherungs­alters auto­matisch beenden. Einge­schränkt empfehlens­wert sind Angebote, die einzelne Anforderungen bei den Hilfs­leistungen nicht erfüllen. Nicht empfehlens­wert sind die Angebote, bei denen bereits bei Vertrags­schluss ein Höchst­versicherungs­alter fest­gelegt ist und/oder die geforderten Hilfs­leistungen nicht grund­sätzlich für sechs Monate angeboten werden.

Jahres­beitrag

Ausgewiesen sind die Jahres­beiträge inklusive Versicherungs­steuer für einen Einjahres­vertrag. Bei Tarifen, die den Abschluss einer zusätzlichen Unfall­versicherung erfordern, wurden die entsprechenden Beitrags­anteile mitberück­sichtigt. Diese Angebote enthalten daher auch zusätzliche finanzielle Leistungen wie eine Kapitalzahlung oder eine monatliche Rente. Die Jahres­beiträge beziehen sich hier auf die mindestens zu vereinbarenden Unfall­versicherungs­leistungen.

Einschränkungen gegen­über dem Mindest­umfang

Hier wird aufgelistet, welche Mindest­anforderungen von den Tarifen nicht erfüllt werden.

Weitere wichtige Hilfs­leistungen

Die Versicherer bieten häufig weitere Leistungen über unseren Mindest­umfang hinaus an:

Tag- und Nacht­wache

ja= Der Versicherte wird nach Klinik­aufenthalt oder einer ambulanten Operation beaufsichtigt, falls medizi­nisch notwendig – meist bis zu 48 Stunden.

Haustier­betreuung

ja = Der Versicherer über­nimmt Organisation und Kosten für eine eventuell notwendige Versorgung und/oder Unterbringung von Haustieren für mindestens einen Monat.

Erweiterter Schutz bei ...

In der Regel gibt es bei Erkrankungen keine Leistungen. Für Senioren sind jedoch folgende Leistungs­erweiterungen wichtig, damit sie bei Bedarf die beschriebenen Hilfs­leistungen erhalten.

Oberschenkelhals­bruch

ja = Der Versicherer leistet, auch wenn ein Oberschenkelhals­bruch nicht auf einen Unfall zurück­geht, sondern die Folge einer Krankheit wie Osteoporose ist.

Schlag­anfall/Herz­infarkt/Diabetes (Zuckerschock)

ja = Der Versicherer leistet, wenn der Unfall durch eine Bewusst­seins­störung wie eine Ohnmacht infolge eines Schlag­anfalls, eines Herz­infarkts oder eines Zucker­schocks bei Diabetes passiert.

Medikamenten

ja = Der Versicherer leistet bei Unfällen aufgrund medikamentenbe­dingter Bewusst­seins­störungen (auch am Steuer eines Kraft­fahr­zeugs), bei alkoholhaltigen Mitteln bis zu einem Blut­alkohol­wert von mindestens 1,1 Promille.

Jetzt freischalten

TestUnfall­versicherung für Senioren04.02.2019
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 161 Nutzer finden das hilfreich.