Unfall­versicherung Zweit­vertrag darf kein Geheimnis sein

Verschweigt ein Versicherter nach einem Unfall seinem Versicherer, dass er über einen weiteren Vertrag mit einer anderen Gesell­schaft verfügt, ist das eine Obliegen­heits­verletzung und er geht eventuell leer aus (Ober­landes­gericht Koblenz, Az. 10 U 778/15).

Mehr zum Thema

  • Unfall­versicherung Park­bucht zählt nicht zum Arbeitsweg

    - Wer auf dem Arbeitsweg in einer Park­bucht hält und dabei einen Verkehrs­unfall erleidet, hat keine Ansprüche auf Leistungen der gesetzlichen Unfall­versicherung. Der...

  • Unfall beim Schul­sport Staat haftet auch an Privatschulen

    - Auch für Lehrer an Privatschulen haftet nur der Staat. Eine heute 20-Jährige bekommt deshalb zunächst kein Schmerzens­geld. Sie hatte sich bei einem Unfall beim...

  • Unfall­versicherung Geld trotz Marcumar

    - Muss jemand dauer­haft den Blut­verdünner Marcumar einnehmen, können Blut­ergüsse nach einem Sturz Komplikationen nach sich ziehen. Ein privater Unfall­versicherer darf...