Wer im Versicherungsantrag schum­melt, kann gleich doppelt verlieren: Bereits erhaltene Leistungen sind zu erstatten, der Versicherer darf die bereits gezahlten Beiträge trotzdem behalten. Deshalb musste ein Kunde, der verschwiegen hatte, dass er schon bei anderen Gesellschaften versichert und nach ungünstigem Schadenver­lauf gekündigt worden war, 6 300 Euro erstatten. Die Beiträge von über 4 000 Euro blieben beim Versicherer (BGH, Az. IV ZR 46/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 130 Nutzer finden das hilfreich.