Passiert ein Unfall, weil der Versicherte ein Stoppschild überfährt, kann die Kaskoversicherung nicht wegen grober Fahrlässigkeit die Zahlung verweigern, wenn nicht weitere Warnhinweise bei dem Schild standen (KG, Az. 6 U 2803/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.