Unfall nach Blaulicht Meldung

Rettungs­gasse. Wer wieder in die Spur zurück will, muss aufpassen.

Wer zur Seite fährt, um die Feuerwehr durch­zulassen, muss beim Zurück­fahren in die Spur Rück­sicht nehmen. Passiert dabei ein Unfall, haften die Fahrer beider Pkw, entschied das Amts­gericht Berlin-Mitte (Az. 104 C 3211/14). Ein Auto­fahrer hatte am rechten Straßenrand angehalten, weil von hinten zwei Feuerwehr­fahr­zeuge mit Blaulicht kamen. Als er anschließend wieder auf die Fahr­spur zurück wollte, hatte sich von hinten bereits ein anderer Pkw heran­gedrängelt, es kam zum Zusammen­stoß. Genau ließ sich der Unfall­hergang vor Gericht nicht mehr klären. Schon allein deshalb verteilte das Gericht die Haftung je zur Hälfte. Aber auch ohne dieses Problem hätten beide eine Teilschuld bekommen, stellten die Richter klar. Es hätte beiden Fahrern bewusst sein müssen, dass nach dem Passieren der Feuerwehr alle zurück in ihre Spur wollen. Auch wer Vorfahrt hat, muss auf den nach­folgenden Verkehr Rück­sicht nehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.