Ein Autofahrer, der ein Hindernis auf der Autobahn entfernte und dabei verletzt wurde, ist durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Er hatte gehalten, um ein von einem Lkw gefallenes Stützrad zu entfernen, und half damit „bei gemeiner Gefahr und Not“ (Bundessozialgericht, Az. B 2 U 7/11 R).

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.