Patienten ärgern sich über abge­lehnte Anträge auf medizi­nische Leistungen, Probleme mit der Krankengeldzahlung und mit dem Recht auf Einsicht in die Patienten­akte. Rund 80 000 Menschen wandten sich zwischen April 2014 und März 2015 an die unabhängige Patientenberatung (UPD) in Berlin (siehe unser Special Was Kassen zahlen und wer das bestimmt, Finanztest 11/2015).

Tipp: Ihre Fragen beant­wortet die UPD kostenlos unter Tel. 0 800/0 11 77 22 (gebührenfrei aus dem Fest­netz). Siehe dazu auch unsere Meldung Patientenberatung: Ab 2016 in neuen Händen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.