Umzugskosten Meldung

Wer einen beruflichen Umzug steuerlich absetzen will, muss die Kosten einzeln nachweisen: Umzugsfirma, Wohnungssuche, doppelte Miete und anderes. Zusätzlich gibt es die Pauschale „Sonstige Aufwendungen“ für Kleinkram wie Gardinen, Rollos oder Renovierung der alten Wohnung. Sie wurde 2004 zweimal angehoben (siehe „Pauschale für Sonstiges“).

Statt die Pauschale zu nutzen, können die Kosten auch einzeln abgerechnet werden. Dann müssen sie aber im üblichen Rahmen liegen, entschied der Bundesfinanzhof bei einem Ehepaar, das 6 000 Euro absetzen wollte. So hohe Ausgaben seien nicht durch den beruflichen Umzug entstanden, sondern durch einen höheren Lebensstandard (Az. VI R 188/98).

Tipp: Verwitwete, geschiedene und ledige Arbeitnehmer, die mit Angehörigen zusammen leben, bekommen den Pauschbetrag für Ehegatten, das gilt also auch für Alleinerziehende mit Kind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 463 Nutzer finden das hilfreich.