Umzug Meldung

Zieht ein Mieter aus, muss er nach einem Urteil die neue Anschrift hinterlassen oder einen Nachsendeantrag stellen, damit ihn wichtige Post vom ehemaligen Vermieter erreicht. In Regionen, in denen sich private Zustelldienste etabliert haben, müssen nicht nur bei der Post, sondern auch bei den Privatfirmen Nachsendeanträge gestellt werden (Amtsgericht Berlin-Lichtenberg, Az. 110 C 171/09).

In dem Fall hatte eine Vermieterin Ende 2008 die Nebenkostenabrechnung für 2007 per Pin Mail AG geschickt. Weil kein Nachsendeantrag vorlag, kam diese erst 2009 beim Mieter an, eigentlich zu spät. Die Richter entschieden aber, dass der Vermieter für die Verspätung nichts könne, da der Mieter auch bei Pin einen Nachsendeantrag hätte stellen müssen.

Tipp: Ein Antrag bei Pin (www.pin-ag.de) läuft zwölf Monate lang und ist kostenlos. Er ist derzeit nur in Berlin möglich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 220 Nutzer finden das hilfreich.