Umzug Meldung

Arbeitnehmer können beim Finanzamt etwas höhere Pauschalen als früher beantragen, wenn sie 2012 wegen ihres Berufs umziehen. Auslagen wie für Ab- und Aufbau der Einbauküche oder Trinkgelder an die Möbelpacker können sie einzeln nachweisen oder pauschal abrechnen. Die Pauschalen betragen:

  • 1 314 Euro für Ehepaare,
  • 657 Euro für Alleinstehende,
  • 283 Euro pro Kind, Lebenspartner und andere Personen, die mitziehen.

Mit zwei Kindern können Eltern Pauschalen im Wert von 1 880 Euro in der Steuererklärung für 2012 beantragen. Sie sparen 564 Euro Einkommensteuer, wenn ihr Steuersatz 30 Prozent beträgt.

Zusätzlich berücksichtigt das Finanzamt Kosten, für die Belege vorliegen müssen, etwa für Spedition oder Mietwagen am Umzugstag. Braucht ein Kind Nachhilfe, zählen auch die Unterrichtskosten. Bis 829 Euro können Eltern absetzen. War die Nachhilfe teurer, erkennt das Finanzamt vom Rest 75 Prozent an, maximal aber 828 Euro. Dann ist der Höchstbetrag von 1 657 Euro ausgeschöpft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 110 Nutzer finden das hilfreich.