Umweltzeichen verliehen Meldung

Mini-Blockheizkraftwerke empfehlen sich mit hohem Wirkungsgrad.

Die immer häufiger sichtbaren Solarstromanlagen auf den Dächern zeigen einen neuen Trend: Künftig könnte sich die Stromproduktion weg von großen Kraftwerken hin zu dezentralen Kleinanlagen verlagern. Vor allem die Kombination von Stromerzeugung und Wärmenutzung in Mini-Blockheizkraftwerken bietet die Chance zur effizienten Energieausnutzung. Vor kurzem ist der erste Blaue Engel für solch ein Gerät vergeben worden: Der erdgasbetriebene Stirling 161 micro der Firma Solo (www.stirling-engine.de) erreicht nach Anga-ben des Umweltministeriums einen Gesamtwirkungsrad von 98,5 Prozent und einen elektrischen von 26,8 Prozent. Der erzeugte Strom kann ins Netz eingespeist werden, die Abwärme dient zum Heizen – zum Beispiel in Mehrfamilienhäusern. Neuerdings können gasbetriebene Wärmepumpen mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet werden. Alle Ver­gabekri­terien sind unter www.blauer-engel.de veröffentlicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 98 Nutzer finden das hilfreich.