Adventszeit ist Bastelzeit. Doch viele Kleber enthalten gefährliche Lösemittel, wie unser letzter Klebstofftest gezeigt hat. Doch dicke Luft lässt sich vermeiden – vor allem im Kinderzimmer:

  • Ungefährliche Kleber. Kinder sollten nur mit ungefährlichen Klebern arbeiten – zum Beispiel mit Klebestiften.
  • Nicht zu lange. Die Kleinen sollten sich nur kurze Zeit mit Klebearbeiten beschäftigen.
  • Frische Luft. Immer gut lüften, wenn die Kinder mit den Klebern basteln.
  • Messen. Die Stiftung Warentest bietet eine Luftanalyse auf Lösemittel an: Die Substanzen entweichen aus Klebstoffen, aber zum Beispiel auch aus Lacken oder Anstrichstoffen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 480 Nutzer finden das hilfreich.