Umweltschonend Auto fahren Meldung

Toyota Aygo: Umweltsieger und der Kleinwagen mit den günstigsten Gesamtkosten.

Weniger Spritverbrauch, weniger Schadstoffe. Immer mehr Autokäufern sind diese Kriterien bei der Auswahl des neuen Gefährts wichtig.

Sparsam und Sicher: Wer sich für ein sparsames Auto entscheidet, kann nach Ansicht des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) einen persönlichen Beitrag dazu leisten, die schlimmsten Folgen des Klimawandels abzuwenden. Gemeinsam mit dem Öko-Institut wurde die neue EcoTopTen-Rangliste der 42 umweltfreundlichsten Klein-, Kompakt- und Familienautos erstellt. Die dort empfohlenen Fahrzeuge sparen nicht nur Klimagase, sondern auch Sprit- und Unterhaltskosten. Erstmals wurde auch die Sicherheit für Passagiere, Kinder und Fußgänger nach den Ergebnissen des Euro-NCAP (Europäisches Neuwagen-Bewertungsprogramm) zur Information beigefügt.

Kleinwagen: Bei den Kleinwagen sank der Kohlendioxidausstoß von durchschnittlich 132 Gramm im Vorjahr auf 125 Gramm pro Kilometer. Weiterhin steht der Toyota Aygo auf Platz eins. Zusammen mit dem Citroën C1 1.0 Advance und dem Peugeot 107 Petit Filou 70 ist er der Umweltsieger seiner Kategorie, überzeugt aber auch mit den günstigsten jährlichen Gesamtkosten von 3 909 Euro.

Kompaktwagen: Umweltsieger ist der Honda Civic Hybrid. In den jährlichen Gesamtkosten ist jedoch der Skoda Fabia II 1.2 mit einem Vorteil von 2 170 Euro gegenüber dem Honda erheblich günstiger.

Familienautos: Mit zwölf Autos ist die Zahl der in dieser Gruppe empfohlenen Wagen zum Vorjahr gleich geblieben. Marken und Modelle haben sich jedoch erheblich geändert. Dank Rußpartikelfilter überwiegen nun die Dieselmodelle. Ausführliche Ergebnisse aller Modelle können Sie auch unter www.ecotopten.de nachlesen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 264 Nutzer finden das hilfreich.