Umweltprämie Meldung

Die von der Bundesregierung beschlossene Umweltprämie hat den Autohandel belebt. Worauf Sie achten sollten.

Änderung: Wer ein mindestens neun Jahre altes Auto durch einen zuge­lassenen Verwerter verschrotten lässt und sich einen Neuwagen kauft, erhält vom Staat die Abwrackprämie in Höhe von 2 500 Euro. Ab 30. März kann man sich durch Vorlage eines rechtsgültigen Kaufvertrags in die Bearbeitungswarteschlange einreihen. Ausgezahlt wird die Prämie jedoch erst nach Zulassung des Neuwagens und Verschrottung des Altfahrzeugs, die durch Vorlage des entwerteten Originals des Fahrzeugbriefs nachgewiesen werden muss.

Vergleich: Wer vergleicht, kann vom Verwerter oft noch ein paar Euro zusätzlich bekommen, rät der ADAC. Komfortabler ist es für den Käufer, wenn er das Altauto beim Händler abgeben kann und der sich um alle Formalitäten kümmert. Manche Autohäuser ziehen die Umweltprämie und weitere Vergünsti­gungen gleich vom Preis ab. Dadurch gibt es moderne Kleinwagen bereits um 5 000 Euro, wie den Dacia Sandero. Ein Fiat Panda kostet dank ecoplus-Bonus nur 4 990, der Grande Punto 6 490 Euro. Der Bye-Bye-Bonus von Skoda ver­billigt einen Fabia II auf 5 770 Euro. Der Citroen C1 kostet 5 490 Euro, ein Renault Twingo ab 5 990 Euro.

Chance: Die Chancen, sein altes Auto gegen ein sicheres, sparsames neues einzutauschen, waren noch nie so gut wie heute. Wir raten, die Angebote gründlich zu vergleichen und durchzu­rechnen. Interessenten sollten prüfen, ob der Restwert des Altautos wirklich unter 2 500 Euro liegt oder ob Verkauf oder Inzahlungnahme einen höheren Erlös bringen. Kalkulieren Sie auch Nebenkosten ein, zum Beispiel für Sonderausstattungen, Überführung und Zulassung. Andererseits ersetzt die Umweltprämie nicht den üblichen Händlerrabatt. Handeln lohnt sich vor allem bei den sofort lieferbaren Lagerfahrzeugen. Bei den preiswerten Kleinwagen sollen die Lagerbestände jedoch schon knapp werden. Wie voll der Fördermitteltopf noch ist, steht unter www.bafa.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 404 Nutzer finden das hilfreich.