Umwandlung Eigentums­wohnung

Unser Rat

Inhalt
  • Chance. Als Mieter können Sie in den Kauf­vertrag einsteigen, wenn Ihr Vermieter Ihre Wohnung nach der Umwandlung in eine Eigentums­wohnung verkauft. Sie zahlen oft viel weniger als für eine vergleich­bare freie Eigentums­wohnung.
  • Risiko. Als Käufer einer Wohnung in einem frisch umge­wandelten Haus müssen Sie Vertrag und Teilungs­erklärung besonders sorgfältig prüfen. Der bisherige Eigentümer hat oft noch die Mehr­heit in der Eigentümer­versamm­lung. Experten von Verbraucherzentralen oder Eigentümer­verbänden können Sie beraten.
  • Ratgeber. Was Sie als Wohnungs­besitzer wissen müssen, lesen Sie im neuen Handbuch Eigentumswohnung – Kauf, Pflege, Verwaltung. Das Buch zum Preis von 29,90 Euro (PDF-Download 24,99 Euro) gibt es im Buch­handel und im Internet oder telefo­nisch unter 030/3 46 46 50 80 (14 Cent/Minute aus dem Fest­netz).

Mehr zum Thema

  • Baufinanzierung Wenig Eigen­kapital – hohe Zinsen

    - Banken verlangen hohe Aufschläge für eine Baufinanzierung mit wenig oder ohne Eigen­kapital. Wer etwas mehr Geld einsetzt, spart oft viele Tausend Euro Zinsen.

  • Baukinder­geld So viel bekommen Immobilienkäufer dazu

    - Familien mit Kindern, die bis Ende März 2021 den notariellen Kauf­vertrag abge­schlossen oder ihre Baugenehmigung erhalten haben, können nach ihrem Einzug ins Eigenheim...

  • Wohn­fläche Nach­messen kann bares Geld bringen

    - Die Wohn­fläche beein­flusst den Umfang einer Miet­erhöhung und die Höhe der Betriebs­kosten. Nach­messen lohnt! Ist die Wohnung kleiner als vereinbart, kann die Miete sinken.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.