Umschulungen in der Altenpflege

Berufsbild Altenpflege: Im Mittelpunkt steht der Patient

30.07.2005
Inhalt

Die Zahl pflege- und betreuungsbedürftiger Menschen steigt kontinuierlich. Hinzu kommt, dass medizinisch-pflegerische Aufgaben aus Kostengründen aus den Krankenhäusern in die Pflegeheime bzw. ambulanten Dienste verlagert werden. Ein Job in der Altenpflege wird also zusehends anspruchsvoller; wir haben die wichtigsten Punkte des Berufsbildes zusammen getragen:

  1. Ziele: Wahrung der Würde und Rechte alter Menschen, um ihnen ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
  2. Aufgaben: Begleitung alter Menschen bei der Gestaltung des täglichen Lebens, zum Beispiel Betreuung und Beratung Pflegebedürftiger und ihrer Bezugspersonen, Planung und Dokumentation des individuellen Pflegeprozesses, Sterbebegleitung. Beherrschung medizinisch-pflegerischer Grundlagen altersrelevanter Krankheiten und Einschränkungen sowie Methoden und Techniken, um ärztliche Verordnungen umzusetzen (zum Beispiel Injektionen, Wundversorgung).
  • Mehr zum Thema

    FAQ Weiterbildung Was die Arbeits­agentur darf, was sie muss

    - Eine berufliche Weiterbildung verbessert die Chancen auf einen neuen Job. Doch die Arbeits­agentur fördert eine Qualifizierung nur unter Bedingungen. test.de erklärt,...

    Weiterbildungs­guide Betrieb ist einge­stellt

    - Sie haben den Weiterbildungs­guide der Stiftung Warentest aufgerufen. Der Betrieb dieser Seite ist einge­stellt. Der Weiterbildungs­guide wurde vom Bundes­ministerium für...

    Haus­halts­hilfe So bekommen Sie Hilfe bei der täglichen Arbeit

    - Eine plötzliche, schwere Erkrankung oder Pflegebedürftig­keit – schon kann ein Menschen den Haushalt nicht mehr allein führen. Manchmal ist es nur vorüber­gehend...