Umfrage Weiterbildung

Unser Rat

31.12.2004
Inhalt

Wer sich weiterbilden möchte, sollte sich vor Beginn der Qualifizierung beim Bildungsanbieter über Inhalt und Ablauf des gewählten Kurses beraten lassen. Unsere Umfrage zeigt, dass dann die Chancen steigen, mit der gewählten Qualifizierung zufrieden zu sein und sie gewinnbringend einsetzen zu können. Deshalb sollten Sie auch dann auf eine persönliche Beratung zum Kurs bestehen, wenn der Bildungsträger von sich aus eine solche Leistung nicht anbietet.

Vor der Wahl eines Kurses bietet sich außerdem an, eine unabhängige Beratungsstelle aufzusuchen. Diese Einrichtungen helfen bei der beruflichen Orientierung und geben Tipps zur Kurssuche. Bundesweit informiert das „Infoweb Weiterbildung“ (www.iwwb.de, Buttons „Beratungsstellen vor Ort“, „Bundesland“) über Beratungsstellen in Ihrer Nähe. Über kommunale Stellen können Sie sich auch bei der zuständigen Stadt- oder Senatsverwaltung informieren.

31.12.2004
  • Mehr zum Thema

    FAQ Weiterbildung Was die Arbeits­agentur darf, was sie muss

    - Eine berufliche Weiterbildung verbessert die Chancen auf einen neuen Job. Doch die Arbeits­agentur fördert eine Qualifizierung nur unter Bedingungen. test.de erklärt,...

    Bildungs­urlaub Anspruch auf Yogakurs

    - Arbeit­geber müssen unter bestimmten Bedingungen einen Yogakurs als Bildungs­urlaub anerkennen – das entschied das Berliner Landes­arbeits­gericht (Az. 10 Sa 2076/18)....

    Hartz IV Zehn Kilo­meter per Rad sind zumut­bar

    - Hat ein Hartz-IV-Bezieher einen weiten Weg zur Arbeit, ist es zumut­bar, dass er zehn Kilo­meter mit dem Rad fährt, wenn es keine öffent­lichen Verkehrs­mittel gibt. Ein...