Umfrage Wasch­mittel Wie dosieren Sie Ihr Wasch­mittel?

34
Umfrage Wasch­mittel - Wie dosieren Sie Ihr Wasch­mittel?
© Shutterstock

An dieser Stelle stellten wir Ihnen insgesamt fünf Fragen dazu, wie Sie ihr Wasch­mittel dosieren. Die Umfrage ist beendet. Wir freuen uns über deutlich mehr als tausend Teilnehmer, die unsere Fragen beant­wortet haben und sagen „Dankeschön!“. Hier die Ergeb­nisse.

Die Ergeb­nisse der Wasch­mittel-Umfrage

Dosierungs­empfehlung.
Etwa 53 Prozent der Befragten gaben an, dass Sie sich an die Dosier­empfehlung auf den Verpackungen der Wasch­mittel halten. Beinahe 45 Prozent dosieren nach Gefühl und Erfahrung.*
Gefühl und Erfahrung.
Deutlicher war das Ergebnis auf die Frage, wie viel Wasch­mittel Sie dosieren, wenn Sie nach Gefühl und Erfahrung dosieren. Fast 81 Prozent machen die Dosierung unterschiedlich nach Gefühl der Wasch­menge und Verschmut­zung.
Wasser­härte.
Ähnlich sah es bei der Frage aus, ob der Wasser­härte­bereich bekannt ist. Fast 90 Prozent wissen, ob ihr Wasser hart, mittel oder weich ist.
Dosier­hilfe.
Außerdem nutzen 81 Prozent der Teilnehmer eine Dosier­hilfe des Herstel­lers, knapp 13 Prozent eine eigene und 6 Prozent brauchen gar keine Dosier­hilfe.
Dosier-Grafiken.
Abschließend wollten wir von Ihnen wissen, welche Dosier­hilfe-Grafik (siehe unten) Sie verständlicher fanden. 64 Prozent wählten Variante A, 20 Prozent Variante B und rund 15 Prozent fanden beide gleich verständlich.

(Die hier angegebenen Ergeb­nisse wurden gerundet und stammen vom 16.05.2019)

Am Anfang war der Becher

Früher lag jedem Wasch­mittel ein Plastikbecher bei – mit speziell für dieses Pulver abge­stimmten Dosier­strichen. Viele Millionen Plastikbecher im Jahr wurden so produziert und in den meisten Fällen weggeworfen, denn die Verbraucher hatten ja meist schon einen. Die Dosier­hilfen wurden deshalb aus Umwelt­schutz- und Kostengründen weggelassen. Wer möchte, kann sich beim Hersteller einen Becher bestellen. Das tun allerdings nur wenige. So bleibt noch die Dosier­anleitung auf der Rück­seite der Wasch­mittel­verpackungen. Wir wollten mit dieser Umfrage deshalb gerne wissen: Wie dosieren Sie?

Tipp: Die Stiftung Warentest macht regel­mäßig Tests von Waschmittel und Tests von Waschmaschinen. Die wichtigsten Fragen rund ums Waschen beant­worten wir in den FAQ Waschen.

Dosieren nach Anleitung

Umfrage Waschmitteldosierung Halten Sie sich bei der Dosierung Ihres Waschmittels an die Dosierempfehlung auf der Verpackung?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Ja
53.23% 938
Nein, ich mache das nach Gefühl und Erfahrung
44.67% 787
Nein, ich verstehe die Dosieranleitung nicht
2.10% 37
Gesamtbeteiligung:
1762
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Wechsel und Gewohn­heit

Umfrage Waschmitteldosierung Wenn Sie nach Gefühl und Erfahrung dosieren, wie viel Waschmittel dosieren Sie?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Immer die gleiche Menge
19.08% 229
Unterschiedlich, je nach Wäschemenge und Verschmutzung
80.92% 971
Gesamtbeteiligung:
1200
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Hartes Wasser, weiches Wasser

Umfrage Waschmitteldosierung Mein Wasserhärtebereich (weich, mittel, hart) ist mir

Die Umfrage ist bereits beendet.

unbekannt
10.47% 175
bekannt
89.53% 1496
Gesamtbeteiligung:
1671
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Becher, Löffel, Hand

Umfrage Waschmitteldosierung Was benutzen Sie zum Dosieren des Waschmittels?

Die Umfrage ist bereits beendet.

Original Dosierhilfe vom Hersteller (Becher mit Skala, Verschlusskappe, Dosierkugel)
81.26% 1353
Eigenes Hilfsmittel (wie etwa Löffel)
12.43% 207
Gar keine Dosierhilfe (ich schütte das Waschmittel direkt ins Fach)
6.31% 105
Gesamtbeteiligung:
1665
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.

Anleitung auf der Rück­seite der Packung

Etwas weiter unten sehen Sie zwei Abbildungen: Links (Variante A) eine Dosier­anleitung für die Wasch­mittel­menge, so wie man sie aktuell auf Verpackungen findet. Rechts (Variante B) ist eine mögliche neue Dosier­anleitung.

Umfrage Waschmitteldosierung Die Information über die richtige Dosiermenge finde ich verständlicher mit (siehe Grafik unten)

Die Umfrage ist bereits beendet.

Empfehlung Variante A
64.32% 1058
Empfehlung Variante B
20.12% 331
mit beiden gleich
15.56% 256
Gesamtbeteiligung:
1645
Info:
Die Umfrage ist nicht repräsentativ.
Umfrage Wasch­mittel - Wie dosieren Sie Ihr Wasch­mittel?
©  Forum Waschen (Variante A), IKW Haushaltspflege (Variante B)

*Angaben korrigiert am 20.05.2019.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

34

Mehr zum Thema

  • Wasch­mittel und Wasch­maschine Wäsche waschen – alle Infos

    - Wie viele Wasch­mittel sind nötig? Pulver oder Flüssig­wasch­mittel? Was bringen Eco-Programme? Hier finden Sie Antworten zu den Themen Wasch­mittel und Wasch­maschine.

  • Voll­wasch­mittel Pulver siegen über Flüssige

    - Im Voll­wasch­mittel-Test 2021 treten Gelkissen und Flüssig­wasch­mittel gegen Pulver an. Erfreulich: Weiße Wäsche ohne Flecken gibts schon für 13 Cent pro Wasch­gang.

  • Wasch­maschine Kleinteile zerstören Bull­augen

    - Schon kleinste Fremdkörper in der Wasch­maschine können großen Schaden anrichten. Unser Rat: Taschen kontrollieren und sich teuren Ärger ersparen.

34 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 23.05.2019 um 12:24 Uhr
Waschpulver

@rolf.zaehringer: Moderne Wasch­mittel enthalten genügend Enthärter, wenn sie korrekt nach Anbieter­angaben dosiert werden. Die Wasch­mittel­menge hängt nicht nur von der Wasser­härte ab, sondern auch von der Trommelgröße und der Verschmut­zung der Wäsche. Je dreckiger die Textilien, desto mehr Wasch­mittel kommt in die Maschine. Bei sehr kalkhaltigem Wasser steigt die Dosis weiter: Wer fleckige Berufs­kleidung mit hartem statt weichem Wasser waschen muss, braucht zusätzlich 40 bis 50 Milliliter Kompakt­pulver.
Mit der höheren Menge gelangen aber auch mehr Bleich­mittel, Enzyme, optische Aufheller und Füll­stoffe ins Abwasser. Vermeid­bar wäre das zum Beispiel mit Wasch­mitteln nach dem Baukastenprinzip: ein Basis­wasch­mittel, das je nach Bedarf mit Bleich­mittel und Enthärter ergänzt wird. Dies ist zwar umwelt­schonender, aber nicht unbe­dingt billiger. (Bee)

rolf.zaehringer am 15.05.2019 um 21:34 Uhr
Waschpulver

Ich habe auf Anforderung vor längerer Zeit eine Dosierhilfe aus Plastik von Lidl bekommen, kaufe aber jetzt Waschmittel bei Edeka (nach der Empfehlung im Test-Heft).
Ich weiß nicht, ob die Dosieranleitung auch dafür gilt; deshalb dosiere ich nach Gefühl.
Da die Wasser-Härte hier sehr hoch ist, füge ich Entkalker mittels Teelöffel hinzu.
Handle ich richtig?

Profilbild Stiftung_Warentest am 14.05.2019 um 11:52 Uhr
Vorwäsche und Einweichen

@11aj69: Die Waschprogramme Einweichen und Vorwäsche sind nicht Teil des Prüfprogrammes.
Alle Geräte im Test müssen verschiedene Waschprogramme durchlaufen:
Buntwäsche 60 Grad Celsius (Ecoprogramm) mit der Hälfte der maximalen Beladung laut Anbieter, Buntwäsche 40 Grad Celsius mit voller und mit halber Beladung laut Anbieter, Pflegeleichtes 40 Grad Celsius bei maximaler Beladung laut Anbieter (seit 2014 Pflegeleicht bei 30 Grad Celsius getestet).
Seit 2014 zusätzlich folgende Waschprogramme:
Buntwäsche 40 Grad Celsius mit halber Beladung im Kurzprogramm, Buntwäsche 60 Grad Celsius mit halber Beladung im Normalprogramm, Buntwäsche 40 Grad Celsius mit 2 kg Beladung (Se)

GuessWhat am 12.05.2019 um 09:45 Uhr
@computerkiki

Wenn bei ihnen Pulver in der Einspülkammer kleben bleibt (da ist bei mir und sicher auch vielen anderen Menschen genauso), dann geben sie das Pulver einfach zur Wäsche in die Trommel. Fertig. Einzig wenn sie eine Vorwäsche nutzen, funktioniert das natürlich nicht.

11aj69 am 12.05.2019 um 08:16 Uhr
Kontraproduktive Automatisierung

Ich dosiere mittels Kaffee-Lot. Der hat 16ml, mit 1/3 kann ich auf ca 5ml genau dosieren.
Bei größeren Ladungen wiege ich (mit & ohne Wäschekorb auf die Waage...).
Meine (Testsieger) Bosch WM wiegt zwar eigentlich selbst, aber sehr ungenau.
Das ist das Problem:
Neue Geräte machen theoretisch alles vollautomatisch. Kein Hersteller lässt sich aber in die Karten sehn, WAS die Geräte machen.
Nach Kauf der WM fiel mir z.B. auf, dass nach dem Einweichen abgepumpt wird. Da der Wasserbezug aber durch die Kammer für Hauptwäsche erfolgt, wird somit die Waschlauge weggeschüttet und im Hauptwaschgang OHNE Waschmittel gewaschen.
Für mich bedeutet Einweichen = mit der Einweichlauge weiterwaschen. Im Gegensatz zur Vorwäsche.
Auf Nachfrage bei Bosch/Siemens teilte man mit, das Abpumpen sei Absicht. Vorwäsche sei nur mehr Trommelbewegung als Einweichen.
Aber man habe den Hinweis vergessen, Waschmittel auch in Kammer 2 zu geben.
Weder Hersteller noch test.de war der Fehler aufgefallen.