Umfrage Tages­creme Was erwarten Sie von Ihrer Gesichts­creme?

4

Die Haut im Gesicht ist besonders zart. Damit sie strahlt und gesund bleibt, nicht austrocknet, schuppt oder juckt, verwenden viele Frauen – und zunehmend auch Männer – eine Tages­creme. Doch worauf achten Sie beim Kauf Ihrer Tages­creme? Soll sie mehr können als pflegen und Feuchtig­keit spenden? Legen Sie zusätzlich Wert auf UV-Schutz? Die Stiftung Warentest möchte mehr über Ihre Vorlieben bei der Gesichts­pflege erfahren. Bitte nehmen Sie teil an der Umfrage zum Thema Tagescreme.

Viele Cremes pflegen und schützen gleich­zeitig

Ganz selbst­verständlich greifen viele Frauen und immer mehr Männer morgens nach dem Duschen als erstes zu ihrer Tages­creme. Denn nach dem Waschen kann die Gesichts­haut spannen. Dagegen hilft eine Creme, die Feuchtig­keit spendet. Viele Tages­cremes versprechen neben Pflege aber auch Schutz – beispiels­weise vor licht­bedingter vorzeitiger Hautalterung. Besonders im Frühling und Sommer, aber auch im Herbst und Winter kann ein UV-Schutz sinn­voll sein. Denn wer im Freien arbeitet, viel mit dem Fahr­rad fährt oder seine Mittags­pause an der frischen Luft verbringt, riskiert Hautschäden durch zu viel UV-Strahlung.

Umfrage benötigt nur wenige Minuten Zeit

Cremen auch Sie sich regel­mäßig ein? Wie wichtig ist es Ihnen, dass Ihre Gesichts­creme einen Licht­schutz­faktor enthält? Oder tragen Sie zusätzlich zur Tages­creme einfach noch eine ganz normale Sonnen­schutz­lotion auf Ihre Gesichts­haut auf? Die Experten der Stiftung Warentest möchten wissen, was Sie von Ihrer Tages­creme fürs Gesicht erwarten. Für die Teil­nahme an der Umfrage benötigen Sie nur 5 bis 10 Minuten. Die Umfrage ist anonym. Die Stiftung Warentest garan­tiert Ihnen, die Daten nur für die Bericht­erstattung zum Thema zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben. Für Ihre Teil­nahme bedanken wir uns schon jetzt herz­lich!

Zur Umfrage Tagescreme

4

Mehr zum Thema

4 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

BÄRENHOF32 am 17.09.2013 um 20:07 Uhr
GESICHTCREMES

Ich kann mich Remember_Carthage zu 100% anschließen! Ich
benutze zwar selber auch keine Gesichtscreme, finde aber solche Tests genauso wichtig,wie etwa die von Bohrmaschinen oder Haushaltsgeräten!
Schließlich können nicht nur Artikel für das männliche Ge-
schlecht getestet werden!

larrysbike am 17.09.2013 um 19:59 Uhr
Sinnlos ist wer sinnloses schreibt..!!

Ich schließe mich dahingehend meinen/underen Vorkommentator voll und ganz an!
Dann wechseln sie doch die Publikation(en) und lassen sich von der "cremigen" Lobby "einseifen"..!!
Hierbei wünsche ich viel Gelingen. Früher oder später kehren auch sie wieder zurück. Die StiWa testet alles "am Verbraucher orientiert". Ich bin bereits seit Jahrzehnten Abonnent und habe es bislang nie bereut diese Zeitschrift und auch den sehr aufschlußreichen Internetauftritt wahrnehmen zu dürfen, und sagen sie nicht dass sie noch nie Nutznießer in irgendeiner Weise durch die Veröffentlichungen gewesen sind. Soviel mal dazu!!

Gelöschter Nutzer am 17.09.2013 um 18:29 Uhr
@chirlu45

Wissen sie, der Ton macht die Musik. Sie fordern und sie gehen davon aus, dass die Mehrheit der anderen Abonnenten und Käufer der StiWa-Publikationen gefälligst ihre Ansichten zu teilen hat. Ich beispielsweise halte Gesichtscremes weder per se für rausgeschmissenes Geld, noch wünsche ich, dass die StiWa zukünftig keine solche Cremes mehr testet. Ganz im gegenteil: Ich freue mich über solche Tests. Wenn sie das anders sehen, ist das ihr gutes Recht. Aber bitte zwingen sie ihre Meinung nicht anderen auf. Wenn sie glauben, die StiWa würde zu oft Dinge testen, die sie nicht interessieren, dann müssen sie wohl ggf. auch die Konsequenzen ziehen und eventuell auf ein Abo verzichten. Ich tue dies ebenfalls, wenn ich dieser Ansicht sein sollte. Aber zwingen sie ihre Meinung nicht anderen auf. Und noch etwas ganz persönlich: Wie gesagt, der Ton macht die Musik. Und bei ihnen höre ich nur Missklänge, aber keine Musik.

chirlu45 am 17.09.2013 um 17:30 Uhr
jede sogenannte Tagescreme ist Geldschneiderei!!!

Ich finde es schade, daß Sie das viele Geld für solch ausgesprochen dumme Untersuchungen bisher ausgaben und ausgeben wollen. Gegen das Älterwerden hilft natürlich absolut nix, außer Wasser und Seife und eines langweiligen, unaufgeregten, am Leben nicht interessierten Entwicklung der eigenen Person, um glatt wie ein Kinderpopo im Alter auszusehen.
Schade um das Steuerzahlergeld, das Sie für solche ineffektiven Untersuchungen ausgeben. Oder wollen Ihre Mitarbeiter 4 Wochen ihre eigene "scheinheilige"-mit Kirchenkranzeffekt- Creme finanziell sparen?
Ich finde diese geplante Untersuschung Ihrerseits als totale Geldverschwendung oder ist inzwischen auch die Henkel-etc.-Industrielobby mit ihren "Unterstützungen" eingezogen?
Als langjähriger Abonnent bitte ich um eine Antwort dazu von der Geschäftsleitung-!!!-, nicht nur von einem Mitarbeiter, der sich nicht ordentlich äußern darf, wie ich kürzlich hörte- es muß nicht stimmen.
MfG.
Ulrich Siebenmark