Umfrage Rück­kehr in die GKV Meldung

Jahr für Jahr steigen die Beiträge in der privaten Kranken­ver­sicherung. Besonders ältere Versicherte zahlen heute ein Viel­faches des Beitrages, mit dem sie in jungen Jahren einge­stiegen sind. Einige über­legen deshalb, in die gesetz­liche Kranken­kasse (GKV) zurück­zu­kehren. Doch so einfach ist das nicht. Die Stif­tung Waren­test möchte das Thema aufgreifen und ist dabei auf Ihre Mithilfe ange­wiesen.

Rück­kehr insbesondere für Ältere schwierig

Insbesondere für Versicherte, die das 55. Lebens­jahr bereits erreicht haben, ist eine Rück­kehr in die gesetzliche Kranken­versicherung in den meisten Fällen ausgeschlossen. Die Experten der Stif­tung Waren­test möchten das Thema deshalb in einer der nächsten Ausgaben von Finanztest aufgreifen. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie sich an der Umfrage beteiligen. Sie brauchen dafür maximal 5 Minuten.

Wechsler und Wechselwil­lige gefragt

Sie können an der Umfrage teilnehmen, wenn Sie privat kranken­versichert sind und sich über­legen, in die gesetzliche Krankenkasse zurück­zukehren oder schon konkret versucht haben, zu wechseln. Auch wenn Sie in letzter Zeit bereits von der privaten zurück in die gesetzliche Kranken­versicherung gewechselt sind, interes­sieren uns Ihre Erfahrungen. Bis zum 1. Juni 2012 können Sie an der Umfrage teilnehmen.

Daten­schutz

Die Stiftung Warentest versichert Ihnen, Ihre Daten anonymisiert auszuwerten, ausschließ­lich für die Bericht­erstattung in Finanztest und auf test.de zu verwenden und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Die Experten der Stiftung Warentest bedanken sich ganz herz­lich für Ihre Mitarbeit! Die Umfrage ist beendet. Die Ergeb­nisse sind in den Artikel Zurück in die gesetzliche Krankenkasse einge­flossen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 276 Nutzer finden das hilfreich.