Computer – die nicht laufen, Handys – die nicht klingeln, Versicherungen – die nicht zahlen, Kinder – die nicht hören und Kopfschmerzen – die nicht verschwinden: Im Internet gibt es Lösungen für fast jedes Problem. In Foren, Chats und E-Mail-Diensten. Hier helfen professionelle Experten, aber auch blutige Laien. Erziehung, Gesundheit, Geld, Recht, Partnerschaft und Computer: Wie gut sind die Online-Berater, und wie verlässlich ist das www? Die Stiftung Warentest sucht Erfahrungen. Machen Sie mit.

Sie sind gefragt

Haben Sie sich schon mal online beraten lassen? Fragten Sie bei Foren, Chats und E-Mail-Diensten? Dann beantworten Sie den Fragebogen der Stiftung Warentest. 11 Fragen zum Thema „Beratung im Internet“. Von der kleinen Frage bis zum großen Problem. Welche Themen sind online besonders gefragt? Wie gut sind die Berater? Wo lauert Ärger? Und wie verlässlich ist die Hilfe aus dem Netz? Ihre Erfahrungen sind gefragt. Die Stiftung Warentest sammelt ihre Antworten und präsentiert die Auswertung im Januar 2007.

Körper und Geist

Schwerpunkt der Umfrage sind Beratungsangebote zum Thema Gesundheit und Psychologie. Vom kleinen Wehwehchen bis zur handfesten Lebenskrise. Vom Medizinportal über Erziehungsfragen bis zur Ehe- und Partnerschaftsberatung. Wer hat dazu schon Onlineberatungen genutzt?

Seelsorge online

Dass sich Onlineberater auch sehr ernsten Themen widmen können, zeigt das Beispiel Telefonseelsorge.de. Der Internetableger des bekannten Sorgentelefons hilft Menschen in Not. Das Angebot ist seit 1995 online. Die Berater helfen per E-Mail. Etwa 3 500 Ratsuchende fragen Jahr für Jahr an. Gut 12 000 E-Mails verschicken die Berater im Jahr. Außerdem gibt es einen Expertenchat. Die Beratung bei Telefonseelsorge.de ist kostenlos, schnell und anonym.

Schnell und anonym

Das ist eine Stärke der Onlineberater: Sie sind meist rund um die Uhr verfügbar. In Foren und Chats gibt es auch um Mitternacht noch Antwort. Die Anonymität ist ein Vorteil. Niemand muss sich hier für seine Fragen schämen – und sind sie noch so banal. Kostenlos sind die Angebote dagegen nur selten. Zumindest die Hilfe von Profis kostet auch online oft Geld. Beratung im Internet entwickelt sich so zum kommerziellen Geschäft. Ein Grund mehr, den Beratern auf die Finger zu schauen.

Zur den Ergebnissen der Umfrage

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.