Glossar

Akku: Akkumulator. „Wiederaufladbare Batterie“. Je nach eingesetzten chemischen Elementen ergibt sich ein unterschiedliches Verhältnis von gespeicherter Energie zu Größe und Gewicht des Akkus. Bei Notebooks sind inzwischen Li-Ion-Akkus Standard.

Kapazität: Ladungsmenge eines Akkumulators, wird in Ampèrestunden (Ah) oder Wattstunden (Wh) angegeben und ist ein Maß für das Speichervermögen des Akkus.

Ladezyklus: Komplettes Laden und Entladen eines Akkumulators.

Li-Ion-Akku: Lithium-Ionen-Akku­mulator. Akkutyp auf Lithiumbasis, speichert auf engem Raum viel Energie, hat keinen „Memoryeffekt“.

Memoryeffekt: Scheinbares Nachlassen der Kapazität älterer Akkutypen, wenn sie nie vollständig, sondern ­immer nur teilentladen werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1783 Nutzer finden das hilfreich.