Umfrage Mund­hygiene Wie halten Sie Ihre Zähne gesund?

13
Umfrage Mund­hygiene - Wie halten Sie Ihre Zähne gesund?
© iStockphoto / Voyagerix

Für die Mehr­zahl der Deutschen sind schöne Zähne die wichtigste Visitenkarte. Das zeigt sich beispiels­weise bei der Part­nersuche: Rund jeder Zweite kann sich einer Befragung zufolge nicht vorstellen, einen Partner mit schlechter Mund­hygiene zu wählen. Doch wie bleiben Zähne gesund und schön? Wie viel Pflege, Zeit und Geld investieren Sie? Wir laden Sie ein, an unserer Umfrage teil­zunehmen. Die Ergeb­nisse fließen in unsere künftige Testarbeit ein.

Umfra­geergeb­nisse

Die Umfrage ergab: Die professionelle Zahn­reinigung steht hoch im Kurs. Etwa 75 Prozent der 2 034 Teilnehmer gaben an, dass sie sich in den vergangenen zwei Jahren ihre Zähne von einem Profi reinigen ließen. Auch zu Beweggründen, Kosten und Dauer der Zahn­reinigung gaben die Umfrage­teilnehmer Auskunft. Zu den Umfrageergebnissen.

13

Mehr zum Thema

  • Bleaching, Aktivkohle & Co Was Zähne wirk­lich weiß macht

    - Zähne sollen nicht nur gesund sein, sondern auch schön aussehen und möglichst weiß strahlen. Die Stiftung Warentest beant­wortet die wichtigsten Fragen zum Zähnebleichen.

  • Zahn­pflege Das braucht es für gesunde Zähne

    - Welche Zahnpasta eignet sich für wen? Worauf kommt es bei Kinder­zähnen an? Muss Zahnseide wirk­lich sein? Wir beant­worten die wichtigsten Fragen zum Thema Zahn­pflege.

  • Denttabs im Schnell­test Tabletten aus der Tüte statt Zahnpasta aus der Tube

    - In Biomärkten gehören Zahnputz­tabletten und -pulver zum Zähneputzen schon länger zum Sortiment, inzwischen finden sich die Konkurrenten zur herkömm­lichen Zahn­creme...

13 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

anti-infect am 22.04.2015 um 23:47 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Bitte keine Werbung auf test.de posten

osi am 10.04.2015 um 20:38 Uhr
nochmal zu kommentar des users weissichnicht

mir fiel gerade das in ihrem kommentar auf : " ziehe ich mir doch das Gift rein, was dick und krank macht."
nicht aspartam, bzw. süßstoff-gesüßte getränke und speisen machen dick , sondern viele menschen denken, "nun habe ich kalorien eingespart" und schlagen dann bei anderem ungesundem zeug doppelt so zu, sei es süßkram, fastfood ( wird gern zusammen mit cola light konsumiert) oder fettigen goodies, wie chips. DAS macht fett und krank" !
wer sich dann mal mit dem kalorien und fettgehalt manch solch ungesundem zeug auseinandersetzt, fällt oftmals in ohnmacht.
süßstoff selbst kann nicht dick machen, da es keine kalorien hat. und es lässt auch den blutzuckerspiegel nicht ansteigen, wird auch oft gern behauptet. es gibt tests dazu und diabetiker dürften es dann auch nicht verwenden.

halsbandschnaepper am 09.04.2015 um 19:00 Uhr
Korrekturen

@weissichnicht
Anscheinend ist der Nickname Programm. Denn sie wissen wirklich nicht viel. Natürlich ist Flurid nicht verboten und ein sehr probates Mittel gegen Karies. Natürlich wenn sie gerne den Verschwörungstheoretikern glauben...
@1wilhelmherbi
Schöne Schleichwerbung für ein Produkt dass bei Stiftung Warentest schlecht abgeschnitten hat...

osi am 09.04.2015 um 17:05 Uhr
entschuldigung

ich habe übersehen, dass der kommentar zu DHMO nicht vom user weissichnicht stammt.

osi am 09.04.2015 um 17:01 Uhr
@weissichnicht

ja nee is klar, wer an die verbreitung der zuckerindustrie und der angeblichen schädlichkeit von süßstoff glaubt, der hält auch einen hoax (DHMO) für echt...
ich nehme seit ca. 55 Jahren nahezu ausschließlich süßstoff zu mir und bin weder verkrebst noch tot...
schon meine großmutter, eigentlich meine ersatzmutter, hat tee und unsere getränke mit süßstoff versehen ( sie selbst war diabetikerin) , da war ich 4 jahre alt, seitdem benutze ich süßstoff bis 15 tabletten pro tag und kaufe fast ausschließlich mit süßstoff gesüßte lebensmittel und getränke - und das seit vielen jahren, benutze süßstoff auch zum backen.
zucker kommt mir so gut wie nicht mehr ins haus, das zeug macht hochgradig süchtig.
habe vor einigen jahren einen zuckerentzug gemacht ( süßigkeiten, kuchen ent), der war schrecklich.
von daher lache ich immer, wenn ich solche kommentare zum "schlimmen" süßstoff lesen muss.