Umfrage Haus­halts­geräte Meldung

Die Wasch­maschine pumpt nicht mehr, der Kaffee­automat röchelt nur noch und der Staubsauger macht komische Geräusche anstatt zu saugen – ein kaputtes Haus­halts­gerät kostet Nerven, Zeit und Geld. Und wirft die Frage auf: Lohnt sich die Reparatur über­haupt noch – oder ist ein Neukauf die bessere Alternative? Wir sind neugierig, wie sich unsere Leser in solchen Fällen entschieden haben.

Die Umfrage ist beendet

Liebe Lese­rinnen und Leser, die Umfrage ist beendet. Wir bedanken uns ganz herz­lich bei allen, die teil­genommen haben. Zu den Umfrage-Ergeb­nissen im Test Geräteverschleiß, test 4/2017.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Reparaturen?

Geht ein Haus­halts­gerät kaputt, stellt sich meist die Frage: Lohnt sich die Reparatur noch? Das hängt von den Kosten ab. Geht es nur um eine neue Fußrolle am Staubsauger, lässt sich der Defekt für ein paar Euro beheben. Ist aber der Motor der Wasch­maschine hinüber, wird es richtig teuer. Vor allem bei Maschinen, die in die Jahre gekommen sind, kann es sinn­voller sein, für das gleiche Geld etwas Neues zu kaufen. Zumal ein modernes Gerät oft energiesparender und leiser oder einfach besser ist. Manch einer hängt jedoch an seinem altem Schätz­chen oder entscheidet sich aus Gründen der Nach­haltig­keit grund­sätzlich für eine Reparatur. Nicht selten hat man aber gar keine Wahl, weil es schlicht keine Ersatz­teile mehr gibt.

Wasch­maschinen, Staubsauger und Kaffee­voll­automaten

Die Haus­halts-Experten der Stiftung Warentest interes­sieren sich dafür, welche Erfahrungen Sie mit Wasch­maschinen, Staubsaugern oder Kaffee­voll­automaten gemacht haben. Ist Ihnen schon mal ein solches Gerät kaputt gegangen? Wenn ja, nach wie vielen Jahren? Wie intensiv haben Sie das Gerät genutzt? Was war defekt und was hat die Reparatur gekostet? Wenn Sie sich gegen eine Instandset­zung entschieden haben: Was waren Ihre Gründe? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit! Für jede Gerätegruppe gibt es eine separate Umfrage.

  • Ihre Wasch­maschine ist kaputt gegangen?
  • Ihr Staubsauger ist kaputt gegangen?
  • Ihr Kaffee­voll­automat ist kaputt gegangen?

Die Beant­wortung dauert jeweils etwa 10 Minuten. Möchten Sie uns zu mehreren dieser Geräte etwas mitteilen, beant­worten Sie zunächst einen der Fragebögen. Im Anschluss haben Sie dann die Möglich­keit, uns auch Ihre Erfahrungen mit den anderen Geräten mitzuteilen. Über die Ergeb­nisse werden wir auf test.de berichten.

Was hat die Reparatur gekostet?

Außerdem wüssten wir gern, was die jeweilige Reparatur konkret gekostet hat. Uns interes­siert zum Beispiel: Wie genau wurden die Einzel­posten auf dem Kosten­vor­anschlag beziehungs­weise auf der Rechnung aufgeführt (z. B. Kosten für Anfahrt, Ersatz­teile und Arbeits­zeit)? Wurde die Mehr­wert­steuer ausgewiesen? Gegen Ende der Umfrage haben Sie die Möglich­keit, Kopien von Reparatur­rechnung, Kosten­vor­anschlag und Kauf­beleg hoch­zuladen. Alternativ können Sie uns die Dokumente auch per Post an folgende Adresse schi­cken:

Stiftung Warentest
Stich­wort „Reparatur“
Post­fach 30 41 41
10724 Berlin

Bitte geben Sie an, ob wir Sie bei Rück­fragen kontaktieren dürfen. Falls Sie lieber anonym bleiben möchten, können Sie vor dem Versand der Dokumente persönliche Daten wie Name, Adresse und Telefon­nummer schwärzen.

Ihre Daten behandeln wir vertraulich

Selbst­verständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich. Drei Monate nach Veröffent­lichung der Umfra­geergeb­nisse werden wir alle uns zugesandten Dokumente und persönlichen Daten vernichten bzw. löschen. Die Daten benötigen wir nur für den Zweck dieser Umfrage. Wir sind gespannt auf Ihre Antworten! Allen Teilnehmern unserer Online-Umfrage sagen wir schon im Voraus herz­lichen Dank!

Dieser Artikel ist hilfreich. 65 Nutzer finden das hilfreich.