Wer es schafft, mit dem Rauchen aufzuhören, ist offen­bar weniger depressiv, ängst­lich und gestresst als vorher. Der Effekt bei Depressionen könnte ähnlich stark sein wie der von Antide­pressiva. So lautet das Fazit einer Über­sichts­studie, die im British Medical Journal veröffent­licht wurde. Vom Rauch­stopp profitierten psychisch angegriffene und gesunde Menschen gleichermaßen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.