Der Schutz vor gesundheitsschädlichen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) wird verbessert. Das GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ erhalten jetzt nur noch Produkte, die strenge Grenzwerte einhalten. Die Stiftung Warentest hatte mehrfach hohe PAK-Gehalte kritisiert – zum Beispiel in Werkzeuggriffen oder Sportartikeln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 260 Nutzer finden das hilfreich.