Überhöhte Abschleppgebühren Meldung

Heidrun Brauchli bekam ihr Auto erst wieder, nachdem sie dem Abschleppdienst 400 Euro in bar gezahlt hatte. Sie hatte auf dem Kinoparkplatz geparkt, obwohl sie nicht ins Kino ging.

Abschleppdienste kennen mit Falschparkern auf Kundenparkplätzen kein Pardon. Wer Pech hat, muss bis zu 400 Euro Abschleppgebühren bezahlen, und zwar bar auf die Hand. Denn die schwarze Schafe der Branche verlangen überhöhte Beträge.

Finanztest informiert über die Rechtslage und sagt, wie sich Falschparker gegen überhöhte Gebühren wehren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 988 Nutzer finden das hilfreich.