Gewichtskontrolle: Berechnen Sie Ihren BMI

Der Body-Mass-Index (BMI) ist zurzeit die anerkannte Methode, um Über- oder Untergewicht festzustellen.

So können Sie Ihren BMI berechnen: Gewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in m2
Zum Beispiel: 70/1,702 = 24,2 BMI

Ein BMI zwischen 20 und 25 bedeutet: Das Gewicht ist ideal. Ein Wert zwischen 25 und 30 deutet auf leichtes Übergewicht hin. Behandelt werden muss das nur, wenn Risikofaktoren vorliegen. Etwa Herz-Kreislauf-Leiden, Gelenkerkrankungen, Diabetes.

Leute ab 65 Jahre dürfen einen höheren BMI haben (Frauen zwischen 24 und 29, Männer zwischen 26 und 30), um bei Krankheiten über Reserven zu verfügen. Ein BMI über 30 zeigt Fettsucht (Adipositas) an. Betroffene sollten dringend abspecken. Ein BMI unter 18 gilt immer als Untergewicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1797 Nutzer finden das hilfreich.