Überge­wicht Dick als Kleinkind, dick als Erwachsener

Überge­wicht - Dick als Kleinkind, dick als Erwachsener
Aktiv. Bewegung ist wichtig für ein gesundes Gewicht. © iStockphoto

Wer als Kleinkind überge­wichtig ist, wird die über­flüssigen Pfunde oft nicht mehr los. Das kritische Alter liegt zwischen zwei und sechs Jahren, ergab eine Studie von Forschern der Universität Leipzig. Sie analysierten Daten von mehr als 50 000 Kindern von der Geburt bis zur Voll­jährigkeit.

Gewichts­zunahme im Blick behalten

Kinder, die in den ersten zwei Lebens­jahren adipös waren, hatten eine Chance von 50 zu 50, später normalgewichtig zu sein. Bei Dreijäh­rigen lag die Chance nur noch bei knapp 10 Prozent: Rund 90 Prozent waren also auch als Jugend­liche zu dick. Eltern, Erzieher und Kinder­ärzte sollten die Gewichts­zunahme im Blick haben.

Tipp: Bewegung und gesunde Ernährung sind das A und O. Essen zu festen Zeiten – nicht ständig nebenbei – hilft den Kleinen. Sie müssen sich auch an Geschmacks­richtungen gewöhnen. Bieten Sie Gemüse und Voll­korn­produkte immer wieder an. Nutzen Sie Ungesundes wie Süßes keinesfalls als Belohnung.

Mehr zum Thema

  • Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

    - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen –...

  • Light-Lebens­mittel 77 Light-Produkte im Test

    - Light-Produkte werben mit weniger Zucker oder Fett als herkömm­liche Lebens­mittel. Halten Sie Ihre Versprechen? Und lassen sich mit ihnen auch Kalorien sparen? Die...

  • Adipositas Die Psyche stärken gegen das Überge­wicht

    - Starkes Überge­wicht kann seelische Ursachen haben – und wiederum selbst die Psyche stark belasten. Warum und wie eine Psycho­therapie beim Abnehmen helfen kann.