UDI-Gruppe Ex-MEP-Werke insolvent

18.08.2020

Schlechte Nach­richt für einige Firmen der auf erneuer­bare Energien spezialisierten UDI-Gruppe und deren Anleger: Die Te Management GmbH und Te Energy Sprint I haben der Encopia GmbH aus München, früher MEP Werke GmbH, laut deren Jahres­abschluss 2018 nach­rangige Darlehen vergeben. Das Geld werden Anleger wohl nicht wieder­sehen: Am 28. Juli 2020 wurde das Insolvenz­verfahren über das Vermögen der Encopia eröffnet.

18.08.2020
  • Mehr zum Thema

    UDI Beratungs­gesell­schaft Solar Sprint Fest­zins II reißt Rück­zahlungs­frist

    - Wieder Sorgen für grüne Anleger im grauen Kapitalmarkt: Die Te Solar Sprint II GmbH & Co. KG aus Aschheim hat ein Nach­rangdarlehen nicht wie geplant Ende Juni 2018...

    UDI-Energie-Fest­zins­angebote Finanztest-Leser wartet auf sein Geld

    - Schlechte Nach­richten im Bereich ­erneuer­bare Energien bei der UDI-Gruppe, Nürn­berg: Ein Anleger kündigte sein Nach­rangdarlehen Energie Fest­zins V und erfuhr, Zins-...

    UDI Schwierig­keiten bei drei Anla­geangeboten

    - Anleger von drei Nach­rangdarlehen aus der auf erneuer­bare Energien spezialisierten UDI-Gruppe müssen um ihr Geld fürchten. Die Emitten­tinnen des UDI Energie Fest­zins...