Twin-Sat-Receiver mit Festplattenschacht: Neuer Sinn für alte Festplatten

test-Kommentar

Der Protek Twin-Receiver mit Festplattenoption ist für 270 Euro eigentlich ein verlockendes Angebot. Eine 80 Gigabyte Festplatte ist für rund 60 Euro zu haben. Twin-Receiver mit Festplatte kosten sonst meist deutlich über 350 Euro. Ausstattung, Bedienung, Bild- und Tonqualität sind völlig in Ordnung, doch der Teufel steckt im Detail: Die Verbindung mit Computer oder Digitalkamera funktioniert trotz USB-Anschluss nur eingeschränkt. Endgültig indiskutabel: Der Standby-Stromverbrauch ist mit 20 Watt viel zu hoch. Ein Netzschalter ist nicht eingebaut, und beim Betrieb an einer schaltbaren Steckerleister muss nach jeder Trennung vom Netz die Uhr neu gestellt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 630 Nutzer finden das hilfreich.