Der Toyota Prius ist das Auto mit den wenigsten Mängeln. Zu diesem Ergebnis kommt der Tüv nach Auswertung von fast acht Millionen Tüv-Prüfungen des vergangenen Jahres. Erneut liegt das Hybridmodell an der Spitze, gefolgt von Markenbruder Auris und dem Mazda 2. Dann erst fahren die besten deutschen Autos auf die Plätze, die Porsche-Modelle Boxster und Cayman und der VW Golf Plus. Der Tüv-Report berechnet jährlich die Mängelquoten der untersuchten Fahrzeuge, gestaffelt nach dem Alter. Während erhebliche Mängel nur bei 1,9 Prozent der Toyota-Prius-Wagen auftraten, waren vom Schlusslicht Dacia Logan 12,5 Prozent mangelhaft. Nicht viel besser sieht es beim Fiat Panda mit 11,6 Prozent aus. Etwa jedes achte Auto dieser beiden Typen fiel bei der ersten Tüv-Prüfung durch. Dacia Logan und Fiat Panda sind Fahrzeuge, die von der Abwrackprämie besonders profitierten, wie der Tüv-Süd anmerkt. Die Mängelquote älterer Fahrzeuge sei durch die Aktion aber gesunken. Am häufigsten beanstandet haben die Tüv-Sachverständigen die Lichtanlage der Autos.

Dieser Artikel ist hilfreich. 145 Nutzer finden das hilfreich.