Tipps: Kleine Sprachkunde zum Trinkgeld

Wenn Sie im Lokal bezahlen, schaden Sprachkenntnisse niemals. Und eine „bella figura“ machen Sie damit auch noch.

  • „Bedienung inklusive.“ Schauen Sie in die Karte oder fragen Sie. „Service included“ (englisch), „service compris“ (französisch) oder „servizio incluso“ (italienisch) verraten, dass Bedienung in den Preisen enthalten ist. Andernfalls kann sie als Extraposten hinzukommen. Trinkgeld können Sie zusätzlich geben.
  • „Die Rechnung, bitte.“ Verkneifen Sie sich, in Italien „Pagare, prego“ zu rufen. Eleganter: „Il conto, per favore“. Auf Französisch verlangen Sie „L'addition, s'il vous plaît“, auf Englisch „The bill, please“. Überall stillos: Laut durchs Lokal nach dem Kellner zu brüllen.
  • „Stimmt so.“ Mit „Va bene così“ (italienisch), „Üstü kalsin“ (türkisch), „Keep the change“ (englisch) oder „C'est bon, gardez la monnaie“(französisch) machen Sie garantiert Punkte. Zur Not tuts ein abwehrendes „Thank you“. Immer gut: Ein Lächeln dazu schenken. Dann gibts vielleicht noch einen Grappa obendrein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 763 Nutzer finden das hilfreich.