Tipps

Nicht auf den Durst warten. Wenn Lippen, Mund und Rachen trocken werden, leidet Ihr Körper bereits seit längerem an Flüssigkeitsmangel. Sie sollten regelmäßig über den Tag verteilt trinken. Es bringt für die rund um die Uhr laufenden Stoffwechselprozesse nicht viel, wenn Sie sämtliche Flüssigkeitsdefizite am Abend ausgleichen.

Wasser. Trinken Sie viel Leitungs- oder Mineralwasser. Weil diese Getränke keine Kalorien haben und den Durst löschen, können Sie mit ruhigem Gewissen literweise davon genießen.

Kräutertees. Sie löschen den Durst, haben Geschmack und ­ ohne Zucker oder Honig ­ sogar null Kalorien. Aufgüsse aus Fruchtstücken, Zitronengras, Pfefferminzblättern und Fencheltee schmecken kalt und warm. Kräutertees lassen sich auch gut mit Saft und einem Spritzer Zitrone mischen. Darüber hinaus haben höher temperierte Getränke den Vorteil, dass sie den Körper ein wenig zum Schwitzen bringen, wodurch er besser gekühlt wird. Außerdem entlasten warme Flüssigkeiten den Kreislauf.

Schorle. Mischen Sie sprudelndes Wasser und Fruchtsaft. Sie gewinnen Geschmack und sparen Kalorien, da Fruchtsaft relativ gehaltvoll ist. Nebeneffekt: Der Obstgeschmack kann die Lust auf Süßes mindern.

Brühe. Bei extremen Temperaturen können fettarme Fleisch- und Gemüsebrühen Mineralstoffverlusten durch das Dauerschwitzen vorbeugen.

Eiskalte Getränke sollten Sie meiden. Zur rasch genossen, können sie Magenbeschwerden verursachen.

Zuckerhaltige Limonaden. Sie sind keine raschen Durstlöscher, weil sie den Blutzuckerspiegel vorübergehend erhöhen. Das mindert die durstlöschende Wirkung des Wasseranteils.

Eistee. Das industriell abgefüllte Getränk unterscheidet sich im Gehalt an Kalorien und Zusatzstoffen wie Aromen oft nicht von zuckerhaltigen Limonaden. Sie können Eistee aber auch gut selbst herstellen: Mischen Sie dazu schwarzen Tee, Zitronensaft, Eiswürfel und ein wenig Zucker.

Alkohol. Weder bei Hitze noch unter normalen Temperaturen ist es gut, viel Bier, Alsterwasser und Weinschorle zu konsumieren. Ein Mann sollte täglich nicht mehr als 40 Gramm Alkohol (ein Liter Bier), eine Frau nicht mehr als 20 Gramm (ein Glas Wein) trinken.

Wasserreiches Obst und Gemüse. Kirschen, Melonen, Gurken, Paprika, Weintrauben und Tomaten sind exzellente Durstlöscher. Sie liefern auch noch jede Menge Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Wenn bei Hitze der Appetit nachlässt, eignen sich Früchte als leichte Sommermahlzeit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 728 Nutzer finden das hilfreich.