Trotz EU-Verbot finden sich im Internet noch immer Angebote für matte 100- und 60-Watt-Glühbirnen, sogar für Marken­produkte von Osram. Der Trick: Sie sind als „special“-Lampen deklariert. Für „Spezial­lampen“ gilt eine Ausnahme vom EU-Verbot – aber nicht für Haus­halts­beleuchtung. Auf der Osram-Verpackung findet sich ein Symbol mit Hammer, das Schlag­festig­keit vermuten lässt. Doch bei uns über­lebte die Lampe nicht einmal den Fall aus 40 Zenti­meter Höhe. Erst Recherchen im Osram-Katalog verrieten, dass die Lampen Erschütterungen aushalten sollen und zum Teil für den Einsatz „im Berg­bau und explosions­geschützten Betrieben“ gedacht seien.

Tipp: Verzichten Sie auf das Angebot. 1 000 Brenn­stunden einer 100-Watt-Glühbirne verursachen Strom­kosten von 25 Euro. Für Lieb­haber von Glüh­lampenlicht gibt es bessere Alternativen: Mit Halogenglüh­lampen lässt sich immerhin rund ein Drittel der Strom­kosten sparen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 140 Nutzer finden das hilfreich.