Treppen­schutz­gitter im Test Zwei sind empfehlens­wert für kleine Krabbler

Treppen­schutz­gitter im Test - Zwei sind empfehlens­wert für kleine Krabbler
Stopp. Der Ball nimmt die Treppe, das Baby bleibt oben. © Getty Images / ronstik

Unfälle gehören zu den größten Gesund­heits­risiken für Klein­kinder. Beginnen Babys zu robben und sich hoch­zuziehen, werden Treppen und Stufen gefähr­lich. Unser slowe­nisches Part­nermagazin ZPStest hat elf Treppen­schutz­gitter für kleine Krabbler geprüft. Die beiden besten Treppengitter im Test unserer slowe­nischen Part­ner­organisation sind auch in Deutsch­land zu haben.

Die Über­zeugenden

Die beiden besten Schutz­gitter aus dem Test der Slowenen sind auch in Deutsch­land erhältlich. Besonders über­zeugt waren unsere Partner vom Babydan Flexi Fit Buche, das mit Schrauben fixiert wird und in Deutsch­land ab rund 40 Euro zu haben ist, sowie vom Lindam Türschutz­gitter Sure Shut Axis. Es kostet hier­zulande ab rund 50 Euro, wird in den Türrahmen geklemmt und mit Klebepads befestigt.

Die Test­kriterien

Im Test liegen die beiden Gitter gleich­auf an der Spitze. Kriterien waren unter anderem die Monta­geanleitung und die Kenn­zeichnung, wie einfach die Gitter anzubringen und zu entfernen sind, wie praktisch sie sich nutzen lassen. Wichtigster Punkt: die Sicherheit, etwa die Festig­keit gegen Schläge. Die zwei Empfehlungen holten Topnoten in der Sicherheit und Hand­habung und über­zeugten auch in allen anderen Testkategorien.

Die Breite

Bei der Auswahl eines Schutz­gitters sollten Eltern unbe­dingt auf die richtige Breite achten: Das Babydan-Gitter lässt sich von 68 bis 104 Zenti­meter verstellen. Das geprüfte Lindam-Türschutz­gitter hatte eine feste Breite von 70 Zenti­metern.

Tipp: Achten Sie bei der Montage an der Treppe darauf, dass das Gitter nicht in Richtung Treppe öffnet. Darauf weist der Din-Verbraucherrat hin. Weitere Ratschläge zur sicheren Nutzung von Treppen­schutz­gittern gibt er in der Broschüre „Sichere Kinder­möbel“. Sie ist kostenlos im Internet herunter­ladbar. Außerdem finden Sie darin Sicher­heits- und Kauf­tipps für Reise­kinder­betten, Etagen- und Hoch­betten, Wickel­einrichtungen, Laufställe und Hoch­stühle. Auch typische Unfälle sind beschrieben.

Mehr zum Thema

  • Pneumokokken-Impfung In Corona-Zeiten besonders wichtig

    - Pneumokokken können Lungen­entzündungen verursachen – in Kombination mit Covid-19 ein weiteres Risiko. Unsere Impf-Experten sagen, wer sich impfen lassen sollte.

  • Baby­schlaf So können Babys besser einschlafen

    - Babys müssen schlafen lernen, so wie sprechen oder laufen. Wie leid­geplagte Mütter und Väter gemein­sam mit ihrem Kind einen guten Tag-Nacht-Rhythmus finden.

  • Vitamin-D-Präparate Viel Kraft für kleine Knochen

    - Säuglinge und Kinder brauchen Kalzium und Vitamin D für ihr Knochen­wachs­tum. Ein Mangel kann zu Rachitis führen. test erläutert, mit welchen Mitteln sich vorbeugen lässt.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Edelstern am 06.12.2019 um 11:17 Uhr
Ein wichtiger Beitrag

Das ist echt ein wichtiger und hilfreicher Artikel. Den bei den kleinen Krabblern kann echt eine Menge schief gehen, wenn man nicht aufpasst. Besonders Treppen sind in den ersten Lebensjahren noch eine besondere Hürde.

ZockerZonk am 25.11.2019 um 11:21 Uhr
Danke - Richtung der Öfnunng

Wieder super Tipps. Ich hätte selber gar nicht darann gedacht, dass es sogar wichtig sein könnte, in welche Richtung sich das Gitter öffnet. In euren Artikeln wird man selbst auf dei kleinsten Feinheiten aufmerksam gemacht. Das gefällt mir :)