Treppenhaus Meldung

Ein Mieter hat keinen Anspruch darauf, dass der sein Vermieter Farbschmierereien in dem Treppenhaus entfernt. Das hat das Landgericht Berlin entschieden (Az. 63 S 619/09).

Eine Mieterin hatte sich über Graffiti im Treppenaufgang beschwert und vom Vermieter verlangt, diese zu beseitigen. Bei ihrem Einzug war das Treppenhaus frisch gestrichen.

Das Gericht war jedoch der Auffassung, dass der Vermieter nicht für ein sauberes Treppenhaus sorgen müsse. Eine Ausnahme gelte nur, wenn die Räume zu repräsentativen Zwecken gemietet werden. Im Mietvertrag hätten Mieter und Vermieter jedoch keine besondere Beschaffenheit des Treppenhauses vereinbart.

Dieser Artikel ist hilfreich. 540 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de