Trendwende bei der Lebens­erwartung Doch kein ewiges Leben

Seit Jahr­zehnten steigt die Lebens­erwartung und Versicherte beziehen immer länger eine Rente. Doch es gibt Anzeichen für eine Trendwende. Mögliche Ursache: eine ungesunde Lebens­weise. In den Jahren 2013 bis 2015 hatten 65-jährige Männer noch eine durch­schnitt­liche Lebens­erwartung von 17,7 Jahren. Bei gleich­altrigen Frauen waren es knapp 21 Jahre. Nach Angaben des Vorsitzenden der Deutschen Aktuar­ver­einigung, Roland Weber, war die Rest­lebens­erwartung der 65-Jährigen im Jahr 2016 aber um ein halbes Jahr geringer.

Mehr zum Thema

  • Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

  • Gesetzliche Renten­versicherung im Test Rentenberatung mit großen Mängeln

    - Eine schwache Leistung haben die Beratungs­stellen der Gesetzlichen Renten­versicherung abge­liefert. 80 Tester haben sich beraten lassen. Das Ergebnis hat die Experten...

  • Dokumente aufbewahren Welche Fristen gelten – wie Sie Ordnung halten

    - Ist das wichtig? Kann das weg? Das fragen sich viele Menschen angesichts alter Unterlagen. Wir erklären, wie lange Sie Rechnungen, Verträge oder Auszüge aufheben sollten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.