Trekkingrad von Norma Schnelltest

Norma bietet von Montag an erneut ein Trekkingrad für 199 Euro an. Im Schnelltest hatte sich das Rad als ausgesprochen widerstandfähig und absolut sicher erwiesen. Dennoch gabs erhebliche Mängel.

Nacharbeit erforderlich

Nach Auswertung der Ergebnisse von Labor- und Fahrversuchen zog die Stiftung Warentest im test-Kommentar eine gemischte Bilanz: Das Trekkingrad aus dem Norma-Angebot zeigt im Schnelltest eine starke Leistung, ist aber ärgerlicherweise trotzdem nur eingeschränkt brauchbar. Den harten Dauertest im Prüfstand schafft es mit nur kleinen Mängeln, lässt sich, wenn es denn weniger sportlich als bequem und komfortabel sein soll oder darf, gut fahren und bremst sicher. Montage und Voreinstellung sind allerdings so bescheiden, dass reichlich Nacharbeit erforderlich ist. Wer gar keine Erfahrung mit Fahrradtechnik hat und noch nie eine Kettenschaltung eingestellt hat, wird sich schwer tun, in Fahrt zu kommen. Auch die Bedienungsanleitung hilft kaum weiter. Größter technischer Schwachpunkt ist die Antriebseinheit aus Tretlager und Kurbel: Sie eiert schon ohne Belastung ziemlich und gibt bei kräftigem Treten noch weiter nach. Der Austausch ist möglich, aber der Ersatz verhältnismäßig teuer und erfordert entweder teures Spezialwerkzeug oder einen Werkstattbesuch.

Ausführlich: Trekkingrad von Norma im Schnelltest

Dieser Artikel ist hilfreich. 526 Nutzer finden das hilfreich.