Traurige Bilanz Rekord bei Privatinsolvenz

0

Rund 139 000 Menschen haben im vergangenen Jahr ein Privatinsolvenzverfahren begonnen, das sind mehr als je zuvor. Diese Zahl meldet die Auskunftei Bürgel. Ursache seien vor allem Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne. Auch locke der Versandhandel und die Autofinanzierung viele Menschen in die Schuldenfalle.

Tipp: Mehr zur Privatinsolvenz finden Sie in unserem Schuldenspecial.

0

Mehr zum Thema

  • Über­schuldung Mahn­bescheid, Voll­stre­ckungs­bescheid, Gerichts­voll­zieher

    - Wer Rechnungen nicht zahlt, dem droht die Über­schuldung. Wir erklären, wie Sie auf einen Mahn­bescheid reagieren sollten und wie eine Privat­insolvenz funk­tioniert.

  • Bürg­schaft Wie sie funk­tioniert, wofür sie gut ist – und wer wann haftet

    - Eine Bürg­schafts­erklärung ist schnell abge­geben. Doch sie bindet den Bürgen viele Jahre lang. Am Ende steht nicht selten der Ruin. Oft verlangen Banken zur Absicherung...

  • Private Kranken­versicherung Stan­dard­tarif, Basis­tarif, Notlagen­tarif

    - Reicht das Geld nicht für die PKV-Beiträge, heißt es schnell zu handeln. Stan­dard­tarif und Basis­tarif können Auswege sein, der Notlagen­tarif ist nur eine Zwischenlösung.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.