Die Teil­nahme an einer Trauergruppe oder Gespräche mit Trauerberatern haben schon vielen Betroffenen geholfen. Allerdings ist es sinn­voll, sich vorab genau über die Angebote zu informieren. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Ausbildung der Trauer­begleiter und der Moderatoren von Trauer­gruppen.

Gruppen finden

Krankenhäuser, Hospiz­dienste, Sozialberatungs­stellen und andere Einrichtungen können in der Regel Trauer­gruppen und andere Hilfs­angebote in der Nach­barschaft empfehlen. Möglich ist es auch, zunächst Bundes­verbände für Trauernde zu kontaktieren. So werden zum Beispiel auf der Website des Bundes­verbands Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutsch­land e.V. (VEID) auch sämtliche Landes­gruppen aufgelistet.

Angebote prüfen

Trauernde sollten sich informieren, ob die Gruppen­leiter spezielle Ausbildungen zum Therapeuten oder Trauer­begleiter absol­viert haben. Wichtig ist auch zu klären, was genau in den Gruppen passiert. Gibt es bestimmte Zielset­zungen oder gemein­same Aktivitäten? Einige Trauernde tun sich zum Beispiel mit reinen Gesprächs­kreisen schwer. Ihnen hilft es, wenn auch gemein­same Ausflüge oder hand­werk­liche Aktivitäten geplant sind.

Adressen

Tabea e.V.

Gierke­platz 2

10585 Berlin

Tel. 030 / 495 57 47

Mo.-Do. 8–13 Uhr

Beratung, Trauer­gruppen und -seminare für Kinder, Jugend­liche und Erwachsene, Familien­hilfe in Krisensituationen und weitere Angebote

Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V.

Bogen­straße 26

20144 Hamburg

Tel. 040 / 361 11 683

Mo.– Do. 11 – 16 Uhr

Trauer­gruppen, Seminare, Einzel­beratung, Ausbildung zum Trauer­begleiter und weitere Angebote

Bundesverband Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland e.V.

Roßplatz 8a

04103 Leipzig

Tel. 0341 / 946 88 84

jung verwitwet e.V.

Bogen­straße 26

20144 Hamburg

Tel. 040 / 361 11 685

Mo.-Do. von 11–16 Uhr

über die Website finden auch ältere Witwen und Witwer Hilfe

Bundesverband Trauerbegleitung e. V.

am Pfalz­klinikum

Wein­straße 100

76889 Klingenmünster

Tel. 05545 / 699 01 30

Di. 14-17 Uhr, Do. 10–13Uhr

AGUS e.V. – Angehörige um Suizid

Cottenbacher Str. 4

95445 Bayreuth

Tel: 0921 /150 03 80

Mo.-Do. von 9–15 Uhr

und Mi. 17-19 Uhr

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.