Traubensaft im Test Kaum einer angegoren

Trauben sind empfindlich und zuckerhaltig. Das kann zur Gärung führen, besonders wenn bei Hitze geerntet wird – für Traubensaft ein Problem. Das Veterinär­amt Sigmaringen hat 45 Traubensäfte auf Alkohol und weitere Gärprodukte untersucht, die den Saft malzig oder muffig machen. Kaum einer war zu bean­standen. Schön, denn: Traubensaft hat neben viel Zucker auch Mineralstoffe und Spuren­elemente, die etwa entzündungs­hemmend oder antial­lergisch wirken. Und zu Speisen wie Pasta ist er eine Alternative zu Wein.

Mehr zum Thema

  • Was hilft gegen Kater? Tipps bei Kopf­schmerzen nach Alkohol­konsum

    - Geburts­tag, Weih­nachten, Silvester: Auf Feiern gehört für viele Alkohol dazu. Doch nach dem Rausch kommt oft der Kopf­schmerz. Wir sagen, was gegen Kater hilft.

  • Holunder Von Sommersirup bis Hollerküchlein

    - Ob aus Blüten oder Beeren, ob für Cock­tails, Saft oder Küchlein mit Vanillesoße: Holunder hat viel zu bieten. Noch bis in den Juli sind die Blüten zu ernten. Aus ihnen...

  • Microgreens Power-Grün für zu Hause

    - Mini­pflanzen – Microgreens genannt – sind ein neuer Küchentrend. Sie lassen sich ohne großen Aufwand schnell zu Hause ziehen und können viele Gerichte dekorieren. Sie...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Bretscher am 25.11.2018 um 15:39 Uhr
Kein Autor oder Autorin?

Unter "Ernährung und Kosmetik in Kürze" veröffentlicht Test reichlich Kurzartikel mit mehr als fragwürdigen Aussagen. Beispiele;
Ingwer fürs Immunsystem: wenn schon Hinweise auf Veröffentlichungen, dann Angabe der Studie.
Gemüse für Männer; Man kann sehr gut auf ergebnisfreie Spekulationen verzichten
Kaum einer angegoren: Die Empfehlung, die aus dem Ergebnis einer Kontrolle gegeben wird, ist nur peinlich.
Da passt einiges nicht zu dem Anspruch, den sich Test selbst gibt.