Welcher Kurs ist für wen geeignet?

Für Freiberufler

Train-the-Trainer-Kurse im Test Test

Für freiberufliche Trainer sind Lehr­gänge ideal, die auch Themen wie Positionierung am Markt, Akquise, Vertrags­gestaltung und Netz­werk­pflege behandeln und außerdem möglichst günstig sind.

Im Test. Themen für Freiberufler griffen Competence on Top, IHK Berlin, IHK Köln und Prokomm Akademie am stärksten auf. Die Industrie- und Handels­kammern (IHK) waren mit Kurs­preisen zwischen etwa 2 000 und 3 000 Euro zudem vergleichs­weise günstig. Auch in anderen Regionen bieten die IHK Angebote in dieser Preisklasse.

Für Eilige

Train-the-Trainer-Kurse im Test Test

Etwa ein Jahr dauerte der Train-the-Trainer-Lehr­gang von DGFP. Es ging aber auch schneller – in zwei, vier oder fünf Monaten. Bei über­regionalen Anbietern können die Teilnehmer mitunter an verschiedenen Stand­orten lernen und die Termine für die einzelnen Module flexibel buchen. Das kann Zeit sparen.

Im Test. Nur zwei Monate dauerte der Lehr­gang bei der Prokomm Akademie. Bei Competence on Top, Haufe Akademie und Integrata waren die Termine für die Module flexibel buch­bar und an unterschiedlichen Orten möglich.

Für Spezialisten

Train-the-Trainer-Kurse im Test Test

Einige Bildungs­institute im Test boten Wahl­module zu bestimmten Techniken oder Methoden oder auch zu ganz neuen Themen. Wer spezielle Interessen hat, sollte die Informationen der Anbieter vor der Auswahl eines Lehr­gangs genau studieren.

Im Test. Die Haufe Akademie bot zusätzliche Work­shops etwa zum Thema Präsentation und zum Einsatz von E-Learning. Bei Competence on Top gab es die Wahl­module „Systemischer Coach“, „Team-Entwickler“ und „Change-Manager“.

Für Gründliche

Train-the-Trainer-Kurse im Test Test

Wer viel Zeit zum Üben und Vertiefen des Gelernten haben möchte, investiert am besten in einen Train-the-Trainer-Lehr­gang mit vielen Präsenz­tagen. Denn: Je mehr Kurs­tage veranschlagt sind, desto größter ist die Chance, dass alle wichtigen Themen bis ins Detail besprochen werden können.

Im Test. Die meisten Kurs­tage boten folgende Lehr­gänge: Bei Competence on Top absol­vierten die Teilnehmer die verschiedenen Module an insgesamt 19 Tagen. Bei der IHK Berlin waren es 18, bei DGFP 17 Tage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 44 Nutzer finden das hilfreich.