Datei- und Medienformate: Allesspieler

Video: Neben Video-DVDs und Audio-CDs spielen fast alle mobilen DVD-Player auch Video-CDs (VCD) und Super-Video-CDs (SVCD) ab, die man mit vielen Brennprogrammen am PC erstellen kann. Alle lesen Datenträger im Xvid / DivX-Format, das oft zum Kopieren und Komprimieren von Video-DVDs verwendet wird. SEG, Lenco und Xoro spielen auch Filmchen von Digitalkameras im Mpeg4-Format ab.

Daten-CDs / DVDs: Selbstgebrannte Scheiben mit Musik im komprimierten MP3-Format geben alle getesteten Geräte wieder. Musikhören ist über die plärrigen Lautsprecher aber kein Genuss. Zudem werden die Dateinamen oft nur in abgekürzter Form angezeigt, was die Suche eines bestimmten Stücks erschwert. Auch CDs mit jpg-Bildern von der Digitalkamera können alle Geräte abspielen, zumeist in Form einer Diashow.

Karten: Geräte mit Kartenleser können Bilder auch direkt von der Spei­cherkarte einer Digitalkamera wiedergeben. Oft ist die Qualität aber schlechter als auf dem Kameradisplay. Viele Geräte geben Fotos verzerrt wieder, weil sie das 4:3-Bildformat auf 16:9 strecken. Und die DVD-Spieler von SEG und Odys können große Dateien von 8-Megapixel-Kameras überhaupt nicht anzeigen.

USB: Mancher Mobilplayer (siehe Tabelle) gibt Audio-, Bild- und Filmdateien auch über USB wieder – vom MP3-Spieler, Speicherstick oder der mobilen Festplatte.

Mini-DVDs: Wer eine DVD-Vi­deokamera besitzt, sollte im Geschäft ausprobieren, ob auch offene „unfinalisierte“ Scheiben gelesen werden. Falls nicht, muss die ­beschreibbare DVD im Camcorder geschlos­sen werden. Es können dann keine neuen Aufnahmen hinzugefügt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1702 Nutzer finden das hilfreich.